Modernes Vergütungssystem oder Einheitliche Gebührenordnung?

In den nächsten Monaten beginnen entscheidende Phasen der seit Jahren intensiv voran getriebenen Arbeiten an einer Novelle der Gebührenordnung für Ärzte. Doch was geschieht dann? Wie wird der rechtliche Rahmen dieser möglichen neuen GOÄ gestaltet werden? Welchen Einfluss auf den Fortgang werden die Ergebnisse der vom Bundesgesundheitsministerium eingesetzten Kommission für ein modernes Vergütungssystem haben, die bis zum Ende des Jahres dem Minister vorliegen sollen? Droht gar eine Zusammenführung von EBM und GOÄ? Was würde dann aus der Dualität von PKV und GKV und wo bleibt die Freiberuflichkeit? „Ärztliche Vergütung – Wie geht es weiter? Modernes Vergütungssystem oder Einheitliche Gebührenordnung?“ lautet daher die Leitfrage unserer PVS-Veranstaltung, zu der wir Sie herzlich einladen. Wir freuen uns, Sie als Gast begrüßen zu dürfen.

 

Programm

18:30 Uhr Get-together und Imbiss

19:00 Uhr Begrüßung

19:10 Uhr Podiumsdiskussion
Dr. Markus Stolaczyk, Leiter Dezernat 4, Gebührenordnung und Gesundheitsfinanzierung, Bundesärztekammer, Berlin
Dr. Florian Reuther, Verbandsdirektor Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV Verband), Köln
Stefan Tilgner, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Verband der Privatärztlichen Verrechnungsstellen (PVS Verband), Berlin
Impuls: Ziehen Privatversicherte Ärzte an? Privatversicherte im städtischen und ländlichen Raum Dr. Frank Schulze Ehring, Leiter Grundsatzfragen, Verband der Privaten Krankenversicherung Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV Verband), Berlin

Moderation: Thomas Grünert, Chefredakteur Schlütersche Verlagsgesellschaft

 

Diese Veranstaltung wurde von der Bezirksärztekammer Trier zertifiziert und mit 4 Fortbildungspunkten bewertet.

Zur Online-Anmeldung

Flyer